Indische Gurus heute – Hörtipp

Was ist eigentlich ein Guru? Ein Guru ist ein Lehrer – insbesondere im spirituellen Kontext. Wie kommt, es dass wir heute Gurus von Büchercovern und Plakaten lächeln sehen? Wie können indische Gurus tausende von Anhängern gewinnen und selbst in Europa riesige Veranstaltungsräume füllen?

Der Deutschlandfunk Kultur bringt zur Zeit ein zwei-teiliges Feature zum Thema „Spiritualität – Indische Gurus heute“.

Darin behandelt die Autorin Antje Stieblitz das Thema von alles Seiten – sie trifft Gurus in Indien, spricht mit Schülern und Anhängern. Ich finde ihren Beitrag sehr gut recherchiert – eben aus mehreren Perspektiven. Im Mittelpunkt steht das Verhältnis zur Spiritualität, zum Hinduismus und zur Gesellschaft global gesehen.

Besonders schön finde ich das Fazit der Autorin am Ende des zweiten Teils, nachdem sie zwischen Indien und Europa Menschen getroffen und selbst in die Erfahrung des „Gurutums“ eingetraucht ist.

Hier der Link zum Feature:

Deutschlandfunk Kultur: Spiritualität – Indische Gurus heute

Om namasivaya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.